BIOspektrum Facebook

Erweiterte Suche

Die Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie Gesellschaft für Genetik Deutsche Gesellschaft für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie
Nachrichten

Prinzip für Säugetiere und Insekten

Prof. Dr. Alexander Borst vom MPI für Neurobiologie und Dr. Moritz Helmstaedter vom MPI für Hirnforschung fanden erstaunliche Parallelen in der Verarbeitung visueller Bewegungsinformationen in Insekten und Säugetieren. Die Augen beider Tiergruppen nutzen das gleiche Prinzip: Fotorezeptoren werden in zwei Typen unterschieden (ON- und OFF-Bipolarzellen in Säugetieren) und reagieren auf Kontraständerungen. Die Fotorezeptoren leiten ihre Informationen in getrennten Kanälen weiter, in denen daraus die Bewegungsrichtung errechnet wird. Anschließend werden die Informationen aus ON- und OFF-Kanälen wieder zusammengeführt und repräsentieren nun vier orthogonale Richtungen. Diese Erkenntnis kann für die Entwicklung von künstlichen Systemen, aber auch für das Verständnis von Gehirnfunktionen eine wichtige Grundlage sein. Bild: © MPI f. Neurobiologie/ Schorner

more_grey DOI: 10.1038/nn.4050

Termine

06.09. -09.09. 2015

2nd European Conference
on Natural Products
Frankfurt a. M.

07.09. -11.09. 2015

Clostpath
Freiburg

16.09. 2015

Spotlight on Microbiology
Marburg


more_grey zur Übersicht
Nachrichten

Funktionen von 160 Mäusegenen entschlüsselt

In einer Studie haben Forscher um Prof. Dr. Martin Hrabě de Angelis am Helmholtz Zentrums München zusammen mit Kollegen aus dem europäischen Konsortium EUMODIC die Daten von unterschiedlichen Mauslinien ausgewertet, um neue krankheitsrelevante Gene zu entdecken. Sie etablierten dafür standardisierte Untersuchungen an krankheitsrelevanten Organsystemen und entwickelten gemeinsam mit ihren Kollegen von der Oxford University spezielle statistische Verfahren, die Ihnen erlauben, signifikante Aussagen über die entsprechende Funktion der Gene zu treffen. Insgesamt konnten so 160 unbekannten Genen Funktionen zugeordnet werden, die nun Hinweise auf ihre Gesundheitsrelevanz geben. Die Erkenntnisse zu den untersuchten Genen stehen der wissenschaftlichen Gemeinschaft nun als valider Datensatz kostenfrei über die Webseite des IMPC (International Mouse Phenotyping Consortium) zur Verfügung. www.mousephenotype.org

more_grey DOI: 10.1038/ng.3360


An den Grenzen des Möglichen

Prof. Dr. Stefan Hell und Kollegen vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) haben die Aufnahmegeschwindigkeit der hochauflösenden optischen STED-Nanoskopie extrem gesteigert. Nach der Entwicklung der super-auflösenden Fluoreszenzmikroskopie, sollte neben der räumlichen auch die zeitliche Auflösung an die Grenzen des Möglichen ausgedehnt werden. Bei diesem neuen Verfahren tasten die Laserstrahlen der STED-Methode die Probe 4000mal schneller ab. So konnten hochaufgelöste Aufnahmen mit Zeitschritten von Millisekunden von schnell ablaufenden dynamischen Vorgängen gewonnen werden, z. B. die Bewegung von Vesikeln in Nervenzellen von Fliegenlarven oder AIDS-Viruspartikel vor und während der Aufnahme in die Zelle. Bild: © Jale Schneider und Jasmin Zahn, Abteilung Optische Nanoskopie, Deutsches Krebsforschungszentrum

more_grey DOI: 10.1038/nmeth.3481

Service

Stellenmarkt

Ihre Stellenanzeigen oder Stellengesuche sind willkommen!

Mitglieder der Gesellschaften können eine kostenfreie Fließtext-Anzeige im Heft oder eine Online-Anzeige schalten. Oder buchen Sie kostengünstig ein größeres Format (info@top-ad-online.de). Fragen Sie nach: biospektrum@springer.com

more_grey Stellenmarkt

Special

Aktuell: PCR, qPCR

Aktuell: PCR, qPCR

Die Taq-Polymerase ist die zentrale Komponente der Polymerase-Kettenreaktion (polymerase chain reaction, PCR). Thomas D. Brock und Hudson Freeze von der Indiana University entdeckten 1969 diese thermostabile DNA-Polymerase in dem Bakterium Thermus aquaticus in einer heißen Quelle im Yellowstone-Nationalpark. Die Idee zur PCR wurde erstmals in den 1970er Jahren von Kjell Kleppe et al., Massachusetts Institute of Technology, publiziert, für deren Weiterentwicklung K. B. Mullis und M. Smith 1993 mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet wurden. Seitdem wurde die Methode immer weiter optimiert und durch diverse Modifikationen erweitert. So können heute durch unterschiedliche PCR-Techniken qualitative, quantitative oder auch Fragestellungen der Genexpression bearbeitet werden.
(Hintergrundbild: © David Mencin/UNAVCO. Alle Rechte vorbehalten.)

more_grey Zu den Beiträgen

Neue Produkte

foodproof® Clostridium botulinum Detection LyoKit

foodproof® Clostridium botulinum Detection LyoKit

Weitere Informationen unter: www.bc-diagnostics.com/de

more_grey Weitere Produkte [PDF]

Marktübersicht

Aktuell: Pipetten

Hier finden Sie alle Marktübersichten aus den Jahren 2005 bis 2014.
In 2015 erscheinen 2 Übersichten: Pipetten (2/15) und Durchflusszytometer (7/15)
Zuletzt erschienen ist 2/15: Pipetten.

more_grey zur Übersicht