BIOspektrum

Erweiterte Suche

Special: PCR

In ihrem Beitrag über das Sponge Barcoding Project zeigen Dirk Erpern - beck, Sergio Vargas und Gert Wörheide, wie die PCR im DNA-Barcoding als eine taxonomische Methode zur Artenbestimmung anhand der Sequenz eines Markergens eingesetzt werden kann. Für die quantitative Real Time PCR (RT-qPCR) zeigen Catrin Wernicke, Philipp Franke, Lars Radke, Stephan Berge und Marcus Frohme die Kriterien, die Probleme und die möglichen Lösungswege für eine standardisierte Etablierung von Genexpressionsanalysen in den Life Sciences auf. Mittels PCR haben William H. J. Norton und Laure Bally-Cuif in ihrem Beitrag an Zebrafischen die genetische Grundlage der Aggression untersucht – dabei zeigen sich Zebrafische als der ideale Modellorganismus, um den Einfluss von Genen auf das Verhalten zu untersuchen.


more_grey DNA-Barcoding – Schlüssel zu den Geheimnissen der Schwämme
more_grey Qualitätsmanagement in der RT-qPCR
more_grey Die Zebrafisch fgfr1a-Mutante zeigt eine genetische Basis der Aggression
Service

Stellenmarkt

Ihre Stellenanzeigen oder Stellengesuche sind willkommen!

Mitglieder der Gesellschaften können eine kostenfreie Fließtext-Anzeige im Heft oder eine Online-Anzeige schalten. Oder buchen Sie kostengünstig ein größeres Format (info@top-ad-online.de). Fragen Sie nach: biospektrum@springer.com

more_grey Stellenmarkt

Special

Aktuell: Laborautomation

Aktuell: Laborautomation

Im Zeitalter der Prozessoptimierung hat sich die Laborauto-matisierung zu einem boomenden Bereich auch in den Biowissenschaften entwickelt. Sich wiederholende Arbeitsabläufe bei der Untersuchung spezifischer Frage-stellungen können werden standardisiert, Arbeitsschritte werden reproduzierbar und vergleichbar und – ganz wichtig! – es entsteht dabei ein enormer Zeitgewinn. Durch geringe Fremdeinflüsse und anspruchsvolle sterile und zertifizierte Umgebungs-bedingungen hat die Automatisierung eindeutige Vorteile gegenüber herkömmlicher Methoden.
Hintergrundbild: Mikrofluidische Tunnelstrukturen zur Untersuchung von Axonen auf Mikroelektronikchips. © Bio Engineering Labor, Departement Biosysteme der ETH Zürich in Basel.

more_grey Zu den Beiträgen

Neue Produkte

Scale-up von Massenzellkulturen – leicht gemacht

Scale-up von Massenzellkulturen – leicht gemacht

Weitere Informationen unter: www.greinerbioone.com

more_grey Weitere Produkte [PDF]

Marktübersicht

Aktuell: Microplate Reader

Hier finden Sie alle Marktübersichten aus den Jahren 2005 bis 2016.
In 2016 erscheinen 2 Übersichten: Microplate Reader (2/16) und Liquid Handler und Dispenser (6/16).
Zuletzt erschienen ist 2/16: Microplate Reader.

more_grey zur Übersicht