BIOspektrum Fernstudium

Erweiterte Suche

Impressum


ISSN: 0947-0867


Redaktion

Dr. Christine Schreiber (Chefredakteurin)

Dr. Brigitte Trageser

Dr. Claudia Ludy

Springer-Verlag GmbH, Springer Spektrum

- Redaktion BIOspektrum -

Tiergartenstr. 17

69121 Heidelberg

Fax: ++49 62 21 - 487-68043 oder -68041

biospektrum@springer.com



Verlag

Springer-Verlag GmbH, Springer DE, Springer Spektrum

Tiergartenstr. 17

69121 Heidelberg

Deutschland

Spektrum Spektrum ist eine Marke der Springer-Verlag GmbH

Geschäftsführer: Derk Haank, Martin Mos, Peter Hendriks

Wichtige Hinweise
Preise:
Alle Preise verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer (und zuzüglich Versandkosten). Bei Preisangaben sind Änderungen und Irrtum nicht ausgeschlossen.
Haftung
Die Angaben auf unseren Internet-Seiten wurden sorgfältig geprüft. Trotzdem können wir keine Garantie für die Vollständigkeit, Richtigkeit und letzte Aktualität der Angaben übernehmen. Besonders bei medizinischen Handlungsanweisungen und Dosierungen sollte der Benutzer überprüfen, ob die angegebenen Daten dem aktuellen Erkenntnisstand entsprechen.
Service

Stellenmarkt

Ihre Stellenanzeigen oder Stellengesuche sind willkommen!

Mitglieder der Gesellschaften können eine kostenfreie Fließtext-Anzeige im Heft oder eine Online-Anzeige schalten. Oder buchen Sie kostengünstig ein größeres Format (info@top-ad-online.de). Fragen Sie nach: biospektrum@springer.com

more_grey Stellenmarkt

Special

Aktuell: Zellbiologie

Aktuell: Zellbiologie

Im 17. Jahrhundert prägte Robert Hooke den Begriff „Zelle“ (lat. „cellula“, das Kämmerchen) und Mitte des 19. Jahrhunderts beschrieb Theodor Schwann seine Erkenntnis, dass Tiere und Pflanzen komplett aus einzelnen Zellen bestehen. In den 1950er Jahren wurde dann u. a. mit einer Tumorzellinie – der „unsterblichen“ Linie der HeLa-Zellen – die moderne Zellkultur entwickelt, die sich Forschungsfragen zu zellulären Prozessen und der Möglichkeit von deren Nutzbarmachung und Modulation widmet. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse dienen heute zur Identifizierung von Wirkstoffkandidaten oder zur Untersuchung der Entstehung von komplexen Lebewesen aus undifferenzierten Stammzellen. (Hintergrundbild: Tiefenfarbcodierte Konfokal-Projektion der Sprossapikalmeristemzellen von Arabidopsis thaliana mit angefärbten Zellwänden. Bild: Lazar Novakovic und Arun Sampathkumar, Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie, Potsdam)

more_grey Zu den Beiträgen

Neue Produkte

Direkte quantitative Proteindetektion

Direkte quantitative Proteindetektion

Weitere Informationen unter: www.gelifesciences.com

more_grey Weitere Produkte [PDF]

Marktübersicht

Aktuell: Pipetten

Hier finden Sie alle Marktübersichten aus den Jahren 2005 bis 2016.
In 2017 erscheinen 2 Übersichten: Pipetten (2/17) und High-Content-Screening-Systeme (6/17). Zuletzt erschienen ist 2/17: Pipetten.

more_grey zur Übersicht