BIOspektrum Fernstudium

Erweiterte Suche

Stellenmarkt

Sie suchen neue Mitarbeiter oder wollen sich auf eine freie Stelle bewerben? Platzieren Sie Ihr Stellenangebot oder -gesuch in BIOspektrum! Schicken Sie uns Ihre kurze Fließtext-Anzeige oder ein größeres Format (Word- oder PDF-Datei). Oder suchen Sie einfach nach geeigneten Stellen in unserer aktuellen Datenbank.

Hier die neuesten Stellenausschreibungen bzw. -gesuche in Kurzversion vorab:

Am Institut für Genetik und Funktionelle Genomforschung der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, ist im Rahmen der BMBF-Initiative "InfectControl2020" zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines vollbeschäftigten wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters zu besetzen.
In dem Projekt „Entwicklung von Impfstoffen gegen respiratorische und systemische Infektionen bei Mensch und Schwein (VacoME)“ in der Abteilung Genetik der Mikroorganismen sollen protektive Antigene von Streptococcus pneumoniae nach Infektion von Mäusen durch in vivo Proteomics- und RNAseq-Analysen identifiziert werden. Der/die Kandidat/in hat ein abgeschlossenes, naturwissenschaftliches Hochschulstudium in Biochemie, Biologie oder Biotechnologie mit dem Abschluss Diplom oder M.Sc. Die Promotion wird bei der Einstellung als Postdoc vorausgesetzt. Erwünscht sind Kenntnisse auf dem Gebiet der Molekularbiologie, Proteinbiochemie und Kenntnisse der Immunologie sowie Zellbiologie. Voraussetzung ist die Bereitschaft tierexperimentelle (Maus) und infektionsrelevante Techniken anzuwenden. Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte – vorzugsweise per E-Mail (einen PDF-Datei) unter der Angabe der Ausschreibungsnummer 16/Ma12 bis zum 31.10.2016 an sven.hammerschmidt@uni-greifswald.de

Am Institut für Molekulare Mikrobiologie und Biotechnologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sind zum nächsten möglichen Zeitpunkt zwei Stellen mit einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ einem wissenschaftlichen Mitarbeiters befristet für zunächst 12 Monate zu besetzen.
Das Institut für Molekulare Mikrobiologie und Biotechnologie bietet die Mitarbeit in einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Forschungsvorhaben zur Charakterisierung biosynthetischer Flavin-Monooxygenasen von Pseudomonas aeruginosa an. Wir suchen eine(n) Absolventen(in) in der Biochemie, Biophysik, Biologie, Biowissenschaften, oder vergleichbarer Fachrichtungen mit Erfahrung in Methoden der Biophysik und Biochemie von Proteinen. Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 10.10.2016 per e-Mail (in einer Datei) an: Prof. Dr. Susanne Fetzner, WWU Münster, Institut für Molekulare Mikrobiologie und Biotechnologie, Corrensstr. 3, 48149 Münster, fetzner@uni-muenster.de

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt sucht ab 01. Dezember 2016 Doktoranden im Bereich „Lebenswissenschaften in der Luft- und Raumfahrt“ (m/w).
Das DLR bietet Doktorandinnen und Doktoranden eine umfassende und interdisziplinäre Ausbildung in unterschiedlichen Gebieten. Projektsprache ist Englisch. Die wissenschaftliche Ausbildung findet in Kooperation mit verschiedenen Universitäten in einem dynamischen und exzellenten wissenschaftlichen Umfeld an modernsten Anlagen und im Rahmen wegbereitender, innovativer Projekte statt.Wir suchen eine(n) Absolventen(in)in einem lebenswissenschaftlichen Fach mit Bezug zu unseren Forschungsgebieten (z.B. Biologie, Mikrobiologie, Physiologie, Neurowissenschaften, Psychologie oder verwandte Bereiche). Ihre Bewerbung (in Deutsch oder Englisch) inkl. Motivationsschreiben richten Sie bitte an ralf.moeller@dlr.de.
For all details see "Alle aktuellen Stellen".


more_grey Alle aktuellen Stellen
Service

Stellenmarkt

Ihre Stellenanzeigen oder Stellengesuche sind willkommen!

Mitglieder der Gesellschaften können eine kostenfreie Fließtext-Anzeige im Heft oder eine Online-Anzeige schalten. Oder buchen Sie kostengünstig ein größeres Format (info@top-ad-online.de). Fragen Sie nach: biospektrum@springer.com

more_grey Stellenmarkt

Special

Aktuell: Laborautomation

Aktuell: Laborautomation

Im Zeitalter der Prozessoptimierung hat sich die Laborauto-matisierung zu einem boomenden Bereich auch in den Biowissenschaften entwickelt. Sich wiederholende Arbeitsabläufe bei der Untersuchung spezifischer Frage-stellungen können werden standardisiert, Arbeitsschritte werden reproduzierbar und vergleichbar und – ganz wichtig! – es entsteht dabei ein enormer Zeitgewinn. Durch geringe Fremdeinflüsse und anspruchsvolle sterile und zertifizierte Umgebungs-bedingungen hat die Automatisierung eindeutige Vorteile gegenüber herkömmlicher Methoden.
Hintergrundbild: Mikrofluidische Tunnelstrukturen zur Untersuchung von Axonen auf Mikroelektronikchips. © Bio Engineering Labor, Departement Biosysteme der ETH Zürich in Basel.

more_grey Zu den Beiträgen

Neue Produkte

Neuer Kopf für die Pipette

Neuer Kopf für die Pipette

Weitere Informationen unter: www.integra-biosciences.com

more_grey Weitere Produkte [PDF]

Marktübersicht

Aktuell: Microplate Reader

Hier finden Sie alle Marktübersichten aus den Jahren 2005 bis 2016.
In 2016 erscheinen 2 Übersichten: Microplate Reader (2/16) und Liquid Handler und Dispenser (6/16).
Zuletzt erschienen ist 2/16: Microplate Reader.

more_grey zur Übersicht