BIOspektrum Fernstudium

Erweiterte Suche

Stellenmarkt

Sie suchen neue Mitarbeiter oder wollen sich auf eine freie Stelle bewerben? Platzieren Sie Ihr Stellenangebot oder -gesuch in BIOspektrum! Schicken Sie uns Ihre kurze Fließtext-Anzeige oder ein größeres Format (Word- oder PDF-Datei). Oder suchen Sie einfach nach geeigneten Stellen in unserer aktuellen Datenbank.

Hier die neuesten Stellenausschreibungen bzw. -gesuche in Kurzversion vorab:

Am Institut für Mikrobiologie der Universität Stuttgart (AG Mikrobielle Zellbiologie und Biopolymere) ist ab Anfang 2017 die Position einer(s) wissenschaftlichen Mitarbeiters/In für (zunächst) 3 Jahre zeitnah zu besetzen.
Interessierte Bewerber/Innen werden gebeten, ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in deutscher Sprache schriftlich oder in Form einer einzelnen pdf-Datei per email zeitnah (bis spätestens 8. Januar 2017) an Prof. Dr. Dieter Jendrossek (dieter.jendrossek@imb.uni-stuttgart.de), Inst. f. Mikrobiologie der Universität Stuttgart, Allmandring 31, 70569 Stuttgart zu senden. Weitere Information zur AG sind unter www.uni-stuttgart.de/imb/forschung/polyhydroxy abrufbar.
For all details see "Alle aktuellen Stellen".

Am Interfakultäten Institut Genetik und Funktionelle Genomforschung, Abteilung der Mikroorganismen, der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Ernst- Moritz-Arndt-Universität Greifswald, ist vorbehaltlich durch die Mittelbewilligung im Verbundprojekt KoInfekt („Aufklärung der Pathomechanismen bakto-viraler Koinfektionen mit neuen biomedizinischen Modellen“) der Landesexzellenzinitiative in der Abteilung von Herrn Prof. Dr. Sven Hammerschmidt zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für 48 Monate, die Stelle einer/eines teilzeitbeschäftigten (50 v. H.) Mitarbeiterin/Mitarbeiter als Koordinatorin/Koordinator zu besetzen.
Ihre aussagekräftige Bewerbung (mit Lebenslauf, Forschungsaktivitäten, Koordinationserfahrungen oder Mitarbeit in Verbundprojekten, Zeugnissen und Liste der Publikationen) reichen Sie bitte unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer 16/M21 – ausschließlich per E-Mail in einer pdf-Datei - bis zum 16.12.2016 an: E-Mail: persdez@uni-greifswald.de.
For all details see "Alle aktuellen Stellen".

The Research Training Group “R3 – Responses to biotic and abiotic changes, Resilience and Reversibility of lake ecosystems” funded by the Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) and based at the University of Konstanz welcomes applications for up to 15 PhD Positions for a three-year structured program.
Requirements: Excellent Master (or equivalent) in ecology, biology, physics, biology, microbiology, bioinformatics, mathematics depending on RTG project. We expect strong motivation, good communication skills and the ability for teamwork. For application, please submit: motivation letter, including interests, motivation to become part of the RTG, ranking of 3 preferred projects, specific qualifications for chosen projects; curriculum vitae including degree certificates; abstract of master thesis; two letters of recommendation. Interested candidates should submit their application containing the above mentioned documents including reference number 2016 / 254 in one PDF file to the speaker of the RTG, Prof. Dr. Frank Peeters, RTG_resilience_joboffers@uni-konstanz.de.
For all details see "Alle aktuellen Stellen".


more_grey Alle aktuellen Stellen
Service

Stellenmarkt

Ihre Stellenanzeigen oder Stellengesuche sind willkommen!

Mitglieder der Gesellschaften können eine kostenfreie Fließtext-Anzeige im Heft oder eine Online-Anzeige schalten. Oder buchen Sie kostengünstig ein größeres Format (info@top-ad-online.de). Fragen Sie nach: biospektrum@springer.com

more_grey Stellenmarkt

Special

Aktuell: Molekulare Diagnostik

Aktuell: Molekulare Diagnostik

Ganz selbstverständlich passen wir unser gekauftes Smartphone zuerst an unsere Bedürfnisse an, bevor wir es alltäglich benutzen. Bei Medikamenten hingegen sind wir zumeist auf „Produkte von der Stange“ angewiesen – mit entsprechenden Konsequenzen. Viele Medikamente wirken nicht optimal oder gar nicht bei einem Individuum statt den gewünschten Effekt zu zeigen. Der Grund dafür liegt auf molekularer Ebenen bei den individuellen genetischen Unterschieden zwischen den Patienten. Die Molekulare Diagnostik kann u. a. pathologische Veränderungen oder Prädispositionen für einzelne Erkrankungen nachweisen und ggf. das Vorhandensein der Zielmoleküle für ein Medikament abprüfen. Für eine individuelle und wirksame Therapie.

more_grey Zu den Beiträgen

Neue Produkte

Detektionssystem für alle Fälle

Detektionssystem für alle Fälle

Weitere Informationen unter: www.intas.de

more_grey Weitere Produkte [PDF]

Marktübersicht

Aktuell: Liquid Handler und Dispenser

Hier finden Sie alle Marktübersichten aus den Jahren 2005 bis 2016.
In 2016 sind 2 Übersichten erschienen: Microplate Reader (2/16) und Liquid Handler und Dispenser (6/16). Zuletzt erschienen ist 6/16: Lquid Handler und Dispenser.

more_grey zur Übersicht