Special: Stammzellforschung

Humane embryonale Stammzellen (hES-Zellen) sind für die biowissenschaftliche Forschung und Medizin sehr interessant, da sie sich in spe zialisierte Zellen weiterentwickeln und in einer Zellersatztherapie z. B. bei Krebspatienten eingesetzt werden können. hES-Zellen müssen jedoch aus Embryonen, die durch in vitro-Fertilisation entstanden sind, gewonnen werden. Deshalb ist die Herstellung von hES ethisch fragwürdig und in Europa unterliegt die wissenschaftliche Verwendung von hES strengen Kriterien. In der Forschung werden hauptsächlich adulte Stammzellen und induzierte pluripotente Stammzellen (iPSC), die aus Somazellen gewonnen wurden, verwendet. Die vielfältigen neuen Entwicklungen in der Stammzellforschung beinhalten z. B. die Erstellung von Organoiden oder Mini-Organe zur Einsatz in der medizinischen Forschung oder für Arzneimitteltests.
Isabel Dorn und Claudia Bernecker zeigen in ihrem Artikel, wie man aus iPCS-Zellen rote Blutzellen generieren kann. Diesen können u. a. als Blutkonserven oder als drug carrier eingesetzt werden. Ricarda Stock und Hansjürgen Volkmer erstellen mit iPCS-Zellen Zellkulturmodelle und Organoide, um krankheitsspezifische Veränderungen bei Psychiatrischen Erkrankungen zu erfassen und besser charakterisieren zu können. Madlen Merten und ihre Kollegen gehen Hinweisen auf geschlechtsspezifische Unterschiede bei Neurodegenerativen Erkrankungen nach und zeigen, dass Neurone, die aus adulten humanen Stammzellen differenziert wurden, bei Männern und Frauen unterschiedliche morphologische Strukturen zeigen. Dies kann ein entscheidender Faktor bei neuen Therapien darstellen.

Ex vivo-Expansion von roten Blutzellen aus humanen Stammzellen Psychiatrische Erkrankungen mit Stammzelltechnologien verstehen Sexualdimorphismen adulter Stammzellen Herstellernachweis

Termine

  • 07.05.2020

    Jobvector Career Day
    Frankfurt am Main

  • 03.06.2020 - 06.06.2020

    EMBO | EMBL Symposium: "Microtubules: From Atoms to Complex Systems"
    virtuelles Symposium

  • 06.06.2020 - 09.06.2020

    The European Human Genetics Conference 2020
    Berlin

Zur Terminübersicht

Service

Stellenmarkt

Ihre Stellenanzeigen oder Stellengesuche sind willkommen!

Mitglieder der Gesellschaften können eine kostenfreie Fließtext-Anzeige im Heft oder eine Online-Anzeige schalten. Oder buchen Sie kostengünstig ein größeres Format (info@top-ad-online.de). Fragen Sie nach: biospektrum@springer.com

Stellenmarkt
Special

Aktuell: Liquid Handling & Probenvorbereitung

Seit der Markteinführung der ersten Kolbenhubpipette im Jahr 1961 hat sich die Technik im Bereich Liquid Handling kontinuierlich weiterentwickelt hin zu höchster Präzision mit heutigen High-Tech-Standards. Multikanalpipetten und Pipettierroboter verarbeiten in kurzer Zeit viele Proben parallel im Hochdurchsatz. Dies ist in der klinischen Diagnostik essenziell, denn hier sind schnelle, genaue und verlässliche Ergebnisse von höchster Relevanz für Therapieauswahl und Heilungschancen. Bei der Liquid Biopsy-Methodik können u. a. Patienten-Blutproben auf spezifische Biomarker getestet werden für ein nicht-invasives Monitoring z. B. von Krebs. Eine weitere Entwicklung sind komplexe mikrofluidische Systeme wie Lab on a Chip oder Organ on a Chip, mit welchen ad hoc eine Vielzahl von Proben-Parametern analysiert werden können. Einsatzgebiete von Liquid Handling-Methoden sind neben Forschung und Diagnostik auch die (bio)chemische Analytik z.B. von Lebensmitteln oder Umweltsituationen im Hochdurchsatz. Phillip Lemke und Kollegen stellen in ihrem Artikel eine mikrofluidische Plattform zur Charakterisierung von Biofilmen vor. Kerstin Thurow und Mitarbeiter weisen Dentalmaterialien in Speichel nach und benutzen für die Festphasenextraktion ein Liquid Handling-System. Caroline Diener, Andreas Keller und Eckart Messe zeigen die Probenvorbereitung von flüssigen und getrockneten Blutproben für die Untersuchung von miRNAs als Biomarker. Hintergrundbild: © Andrew Brookes / Cultura / Image Source

Zu den Beiträgen
Neue Produkte

Smartes LC-MS-System

Weitere Informationen unter: www.waters.com/bioaccord

Weitere Produkte
Marktübersicht

Aktuell: Temperiertechnik

Hier finden Sie alle Marktübersichten aus den Jahren 2016 bis 2019. Zuletzt erschienen ist: Pipettierautomaten (06/19).

Zur Übersicht