BIOspektrum – Aktuelle Ausgabe 1/2003

1/2003

Zum Titelbild

cDNA-Microarrays finden breiten Einsatz in der molekularen Genetik, sowohl im Tiermodell Maus als auch in der Analyse humaner Tumore. Siehe hierzu den Beitrag von Fritz et al. in diesem Heft auf Seite 78 (copyright Anne-Florence Harder und Jörg Schlingemann)
Editorial
S. 4 Die Zukunft der Human-Genomfoschung in Deutschland Martin Hrabé de Angelis
Nachrichten
S. 6 Nachrichten
Rundschau
S. 15 Journal-Club
Überblick
S. 19 Die altersabhängige Makuladegeneration (AMD) – eine häufige multifaktorielle Erkrankung des höheren Alters Claudia N. Keilhauer, Bernhard H. F. Weber
S. 23 “Erste-Klasse-Ticket“ für Antigene:Zelluläre Stationen der MHC Klasse I vermittelten Antigenpräsentation Michael R. Knittler, Ralf M. Leonhardt
S. 27 Der Kernporenkomplex: Von der Struktur zur Funktion M. E. Müller, Birthe Fahrenkrog, Ueli Aebi
Schlaglicht
S. 30 Die drei Transporter - für organische Kationen oder für Monoamin-Transmitter? Dirk Gründemann, Edgar Schönig
S. 33 tRNA Import in Mitochondrien Heike Betat, Mario Mörl
S. 36 Horizontaler Gentransfer in extrem thermophilen Mikroorganismen Beate Averhoff
S. 38 Erratum zum Schlaglichtbeitrag aus dem BIOspektrum-Heft 6-2002, S.714-717:Pflanzenevolution: Der Einfluss von RNA-Edierungen auf die Artbildung Rainer M. Maier
Methoden
S. 39 Polymeroberflächen für biomedizinische Anwendungen Andreas Holländer, Michael Keusgen, Wolfgang Klein
S. 42 Herstellung modifizierter Proteine durch kombinierte Synthese und Biosynthese Kirill Alexandrov, Martin Engelhard, Roger S. Goody
Wissenschaft intern
S. 46 Stand und Perspektiven der bakteriellen Genomforschung in Deutschland Jörg Hacker
S. 47 Benno Hess(22.2.1922 – 14.11.2002)Erforscher selbstorganisierender zellchemischer Strukturen Lothar Jaenicke
S. 48 Martin D. Kamen (1913 – 2002). Vom Radiocarbon zu den Cytochromen, Bioenergetik, Politik und scientific community Gerhard Drews
S. 50 Felix Hoppe-Seyler Lecturer 2002: Kai Simons F. Ulrich Hartl
S. 51 7. Tagung des DNA-Reparatur-Netzwerks Andrea Hartwig
S. 52 Genomik-Netzwerke erfolgreich Alfred Pühler, W. Selbitschka
S. 54 Center for Membrane Proteomics: neues Forschungszentrum an der Universität Frankfurt Bruno Ehmann
S. 55 Interdisziplinärer Studiengang “Molekulare Biotechnologie“ an der Universität Heidelberg Frank Schmitges, Eva Kowalinski, Dorothea Kaufmann, Frank Holtrup, Lorenz Steinbock
S. 56 Differentielle Genexpression humaner Makrophagen während der Schaumzellbildung Stefan Lorkowski
GBM-Nachrichten
S. 62 tatoo – Online Anmeldung und neuer Publikationsweg der Abstracts bei GBM-Tagungen
S. 62 IUBMB Congress 2003
S. 63 54. Mosbacher Kolloquium 2003
S. 64 GBM-Praktikumbörse
S. 64 EINLADUNG zur ordentlichen Mitgliederversammlung der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V.
DGPT-Nachrichten
S. 65 Pharmakologen und Toxikologen schreiben die Geschichte ihrer Institute*
S. 66 Einheit dient der VielfaltDie DGPT steht vor großen Veränderungen:
GfE-Nachrichten
S. 67 Jahrestagung der GfE
VAAM-Nachrichten
S. 68 Ehrendoktorwürde der Universität Bremen an Prof. Hans Georg Trüper
S. 69 Workshop: Biologie bakterieller Naturstoffproduzenten
S. 70 Auflösung der Union Deutscher Biologischer Fachgesellschaften e.V. (UDBio)
S. 70 Internationales Symposium Structure and Function of Soli Microbia
S. 71 Einladung zur Mitgliederversammlung der VAAM
S. 71 5. Fachsymposium Lebensmittelmikrobiologie; Metagenomics 2003
S. 71 Metagenomics 2003 from microbiological diversity to function
S. 72 Personalia 2002
S. 73 Studium, Promotion ... – und dann?
GfG-Nachrichten
S. 74 Elisabeth-Gateff-Preisträger 2002: Schwesterchromatidentrennung in Drosophila melanogaster Oliver Leismann
S. 76 Ausschreibung Elisabeth-Gateff-Preis 2003
S. 77 Jahrestagung der GfG
Special
S. 78 Anwendungen der DNA-Chiptechnologiein der Krebsforschung Björn Fritz, Meinhard Hahn, Felix Kokocinski, Jörg Schlingemann
S. 84 SAFE – Experimentelle Probenselektion für DNA-Microarrays Johannes Beckers, Alexei L. Drobyshev, Martin Hrabé de Angelis, Christine Machka
S. 88 Entwicklung und Evaluierung eines DNA Mikroarrays für entzündungsrelevante Gene Oliver Dittrich-Breiholz, Michael Kracht, Klaus Resch, Heike Schneider, Lutz Wehmeier
Industrie-Applikationen
S. 93 Genotypisierung von Hepatitis-C-Viren mittels DNA-Mikroarray-Technik durch Bioinformatik verbessert Dietmar Blohm, Denja Drutschmann, Manfred Nölte, Hans-H. Trutnau, Gerald Volkmann
S. 97 Pharmakogenetische Typisierung auf Biochip-Basis - Die Produktentwicklung von der Projekt-Idee zum marktreifen In-vitro-Diagnostikum Dietmar Pfeifer
S. 99 Affymetrix GeneChip® Microarrays: Technologie und Applikationen Bernd Haase
Service
S. 58 Neue Bücher
S. 101 Neue Produkte
S. 103 Stellenmarkt
S. 105 Terminkalender
S. 106 Impressum
S. 106 Vorschau

Termine

  • 28.10.2020

    LAB-SUPPLY Hamburg
    Hamburg

  • 28.10.2020 - 31.10.2020

    FEMS Conference on Microbiology 2020
    Konferenz wird virtuell durchgeführt

  • 01.11.2020 - 10.11.2020

    Falling Walls and Berlin Science Week
    Konferenz wird virtuell durchgeführt

Zur Terminübersicht

Service

Stellenmarkt

Ihre Stellenanzeigen oder Stellengesuche sind willkommen!

Mitglieder der Gesellschaften können eine kostenfreie Fließtext-Anzeige im Heft oder eine Online-Anzeige schalten. Oder buchen Sie kostengünstig ein größeres Format (info@top-ad-online.de). Fragen Sie nach: biospektrum@springer.com

Stellenmarkt
Special

Aktuell: PCR & qPCR

Die Polymerasekettenreaktion (PCR) ist eine wichtige Methode der Molekularbiologie und ermöglicht die exponentielle Vervielfältigung sehr geringer Mengen spezifischer DNA aus einer heterogenen DNA-Probe. Die klassische PCR wurden für spezifische Fragenstellungen erweitert, sodass eine Vielzahl von PCR-Techniken beschrieben wurde. Gängige PCR-Varianten umfassen neben der quantitativen Echtzeit-PCR (qPCR) beispielsweise die Reverse-Transkriptase-PCR (RT-PCR) zum Nachweis von RNA oder die Multiplex-PCR, mit der mehrere Gene auf einmal amplifiziert werden können. Für eine digital PCR (dPCR) wird die DNA auf viele Reaktionsgefäße mit einem kleinen Volumen aufgeteilt, bei der digital droplet PCR (ddPCR) sogar auf nanolitergroße Einzeltröpfchen. Mithilfe von Fluoreszenzsonden kann die DNA dann detektiert und auch quantifiziert werden.
Saskia Hussung und Ralph Fritsch haben eine multi-target droplet PCR (ddPCR) zum Nachweis von KRAS- und NRAS-Mutation in freier DNA für eine nicht-invasive Tumordiagnostik entwickelt. Marcel Boss und Christoph Arenz untersuchen zirkulare RNAs (circRNAs) mit RT-qPCR über einen neuartigen rolling circle-Mechanismus. Jan Fleckhaus und Peter M. Schneider setzen die Multiplex-PCR für eine molekulare Altersbestimmung ein. Hintergrundbild: © peshkova / stock.adobe.com

Zu den Beiträgen
Neue Produkte

Neue Screening- und Identifikations-Kits für SARS-CoV-2

Weitere Informationen unter: www.bc-diagnostics.com

Weitere Produkte
Marktübersicht

Aktuell: Western-Blot-Geräte

Hier finden Sie alle Marktübersichten aus den Jahren 2016 bis 2020. Zuletzt erschienen ist: Western-Blot-Geräte (05/20).

Zur Übersicht