BIOspektrum – Aktuelle Ausgabe 1/2019

1/2019

Zum Titelbild

Magnetospirillum, die Mikrobe des Jahres 2019 im Elektronenmikroskop. Die farbige Abbildung im Vordergrund zeigt eine Kryo-Elektronentomographische Aufnahme einer sich teilenden Zelle von Magnetospirillum gryphiswaldense. Die Magnetitkristalle (rot) mit Membranvesikeln (gelb) erlauben dem Bakterium die Orientierung am magnetischen Erdfeld. Die winzigen Magnete sind entlang eines filamentösen Zytoskeletts (grün) aufgereiht, das aus einem Aktin-ähnlichen Protein besteht. Die beiden ockerfarbigen Filamente sind Geißeln, die den Zellpolen entspringen. Die schwarz-weiße Abbildung im Hintergrund zeigt isolierte Magnetosomenpartikel aus dem gleichen Organismus. Vordergrund: Aufnahme und Bearbeitung: Mauricio Toro-Nahulepan, Universität Bayreuth in Zusammenarbeit mit Jürgen Plitzko, Max-Plank-Institut für Biochemie, Martinsried, Hintergrund: Elektronenmikroskopie: Frank Mickoleit, Universität Bayreuth. Lesen Sie mehr zu Magnetospirillum im Artikel von Dirk Schüler und René Übe auf S. 22.
Editorial
S. 3 Lohnt sich der Eintritt in eine Fachgesellschaft für Studenten und Jungwissenschaftler? Junior GBM
Nachrichten
S. 6 Nachrichten
S. 8 Preise
Wissenschaft
S. 12 Geschlechtsdifferenzierte Genexpression Sonja Grath, John Parsch
S. 15 Grenzgänger – Proteine zwischen Kaliumtransportern und -kanälen Charlotte Stock, Marina Schrecker, Vedrana Mikusevic, Inga Hänelt
S. 18 Mit modernen Methoden zu magnetischen Mikroben Rudolf Amann, Dirk Schüler
S. 22 Nanokristalle für die Magnetfeldorientierung – Biogenese von Magnetosomen Dirk Schüler, René Uebe
S. 26 Monitoring von Giftstoffen im Meer Jennifer S. Strehse, Jennifer Baas, Edmund Maser
S. 29 Eine oder zwei Membranen bei Prokaryoten: Was war zuerst da? Jennifer Flechsler, Carolin Pickl, Andreas Klingl
S. 32 Probennahme per Laserablation von Krebsgeweben für Proteomics Tobias Lange, Hartmut Schlüter
SPECIAL: Proteinanalytik
S. 37 Selektive Proteinmarkierung mit Nanometerpräzision in lebenden Zellen Ralph Wieneke
S. 41 Das maßgeschneiderte Proteom: Proteinmodifikation durch Proteolyse Fatih Demir, Andreas Perrar, Pitter Huesgen
S. 45 Proteomik-Analyse von dynamischen Proteinkomplexen Stefanie Egetemaier, Julien Béthune
S. 49 Herstellernachweis
S. 50 Journal Club
S. 58 Aktuell
Anwendungen & Produkte
S. 60 Expression und Untersuchung von Pflanzenproteinen mit Leishmania tarentolae Elfriede Dall, Andreas Licht, Hans Brandstetter
S. 62 Vereinfachung der routinemäßigen Mykoplasmen-Testung in der Zellkultur Jürgen Weidner, Josef Wischmann, Burkhard Greve, Wolfgang Göhde
S. 64 Produkte
Gesellschaften
GBM-Nachrichten
S. 67 „Später stehe ich ganz bestimmt im Labor“
S. 68 Wahl neuer Vorstandsmitglieder
S. 70 2. Mitteldeutsches Symposium der junior-GBM in Jena
S. 71 Ausschreibung: Nachwuchspreise 2019 der GBM
S. 72 Start-up: Trau dich doch!
S. 73 GBM Masterpreisträgerinnen und Preisträger 2018
S. 73 Mosbacher Kolloquium
S. 74 GBM / DGZ Fall Conference 2019
S. 75 Studiengruppe „Strukturbiologie“ – Aktivitäten
VAAM-Nachrichten
S. 76 BRExit: Wechsel im VAAM-Redaktionsteam
S. 76 Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit
S. 77 Keime im Produkt – erlaubt, toleriert, nachweisbar?
S. 77 3D Tissue Infection Symposium
S. 78 Nachwuchsforscher übernehmen die Bühne
S. 79 Vielfältige Diskussionen auf Schloss Rauischholzhausen
S. 80 Gemeinsame Fachgruppentagung beleuchtet gastrointestinale Erreger und Pathogeniätsmechanismen
S. 81 Jahrestagung 2019
S. 82 VAAM Summer School: Mechanisms of Gene Regulation 2018
S. 83 Europäische Konferenz: Leben in Extremform
S. 84 Wie Mikroben die Welt sehen
S. 85 Einladung zur Mitgliederversammlung der VAAM
S. 85 Personaliameldungen aus der Mikrobiologie 2018/19
S. 86 Katherine Beckham erhält Jürgen-Wehland-Preis
S. 87 Nanozellulose und Psilocybin
GfG-Nachrichten
S. 89 Jahrestagung 2019: Genome Editing using CRISPR
S. 89 Auslobung: Elisabeth-Gateff-Preis 2019
S. 90 Molecular Biologie of Fungi
S. 90 Chromatin: Viel mehr als „nur“ die Verpackung des Genoms
DGPT-Nachrichten
S. 91 Wechsel im Vorstand der DGPT und der Deutschen Gesellschaft für Klinische Pharmakologie
S. 91 Jahrestagung 2019: German Pharm-Tox Summit
VBiO-Nachrichten
S. 92 Bunter Mix zum Jahreswechsel
Biotechnologie
S. 94 News & Kommentare
Karriere, Köpfe & Konzepte
S. 96 Raubtiere und zahnlose Tiger: Publizieren in Zeiten von Predatory Journals Wolfgang Nellen
S. 98 Mit Hefe von der Impfstoffforschung bis zur Tumortherapie Frank Breinig
S. 99 Das grüne Shuttle – Vesikeltransport im Chloroplasten Annabel Mechela
S. 100 Phactory: zellfrei produzierte Bakteriophagen gegen mikrobielle Infektionen Nils O´Brien, Lukas Oesinghaus, Friedrich C. Simmel, IGEM-Team München
S. 102 BacDive – ein systematischer Zugang zu mikrobiologischen Forschungsdaten Lorenz Christian Reimer, Carola Söhngen, Jörg Overmann
S. 104 Mit virtuellen Experimenten zum Lernerfolg Sarah Stauffer
S. 105 Von der „Mikrosomenfraktion“ zur atomaren Ribosomenstruktur Ulrich-Axel Bommer, Christian M. T. Spahn
S. 107 Nova Acta Leopoldina: lebende Dokumente als neues Publikationsmodell Diethard Tautz
S. 108 Bücher
S. 114 Im Spektrum
Service
S. 66 Mitglied werden
S. 112 Termine
S. 114 Vorschau

Termine

  • 02.03.2020 - 04.03.2020

    International Membrane Biophysics Meeting of the DGfB
    Drübeck

  • 02.03.2020 - 03.03.2020

    Frühjahrstagung der Biotechnologen
    Frankfurt

  • 04.03.2020

    jobvector Career Day
    München

Zur Terminübersicht

Service

Stellenmarkt

Ihre Stellenanzeigen oder Stellengesuche sind willkommen!

Mitglieder der Gesellschaften können eine kostenfreie Fließtext-Anzeige im Heft oder eine Online-Anzeige schalten. Oder buchen Sie kostengünstig ein größeres Format (info@top-ad-online.de). Fragen Sie nach: biospektrum@springer.com

Stellenmarkt
Special

Aktuell: Stammzellfoschung

Humane embryonale Stammzellen (hES-Zellen) sind für die biowissenschaftliche Forschung und Medizin sehr interessant, da sie sich in spe zialisierte Zellen weiterentwickeln und in einer Zellersatztherapie z. B. bei Krebspatienten eingesetzt werden können. hES-Zellen müssen jedoch aus Embryonen, die durch in vitro-Fertilisation entstanden sind, gewonnen werden. Deshalb ist die Herstellung von hES ethisch fragwürdig und in Europa unterliegt die wissenschaftliche Verwendung von hES strengen Kriterien. In der Forschung werden hauptsächlich adulte Stammzellen und induzierte pluripotente Stammzellen (iPSC), die aus Somazellen gewonnen wurden, verwendet. Die vielfältigen neuen Entwicklungen in der Stammzellforschung beinhalten z. B. die Erstellung von Organoiden oder Mini-Organe zur Einsatz in der medizinischen Forschung oder für Arzneimitteltests. Hintergrundbild: MAP2-positive Neurone. Siehe Abb. 1, Artikel von Ricarda Stock und Hansjürgen Volkmer auf Seite 46.

Zu den Beiträgen
Neue Produkte

Neues Medium für Tumorzellkulturen

Weitere Informationen unter: www.miltenyibiotec.com

Weitere Produkte
Marktübersicht

Aktuell: Temperiertechnik

Hier finden Sie alle Marktübersichten aus den Jahren 2016 bis 2019. Zuletzt erschienen ist: Pipettierautomaten (06/19).

Zur Übersicht