Nachgefragt: Prof. Dr. Stefan Dübel im Interview

Prof. Dr. Stefan Dübel ist ein deutscher Biologe, und Leiter der Abteilung Biotechnologie an der Technischen Universität Braunschweig. Bild: Baupläne für mehr als 10 Milliarden Antikörper können mithilfe von Phagendisplay gleichzeitig funktional untersucht werden. Eine Phagendisplay-Bibliothek mit dem Antikörper-Genrepertoir der Menschheit passt in ein kleines Röhrchen.

Prof. Dr. Stefan Dübel ist ein deutscher Biologe, und Leiter der Abteilung Biotechnologie an der Technischen Universität Braunschweig.
Bild: Baupläne für mehr als 10 Milliarden Antikörper können mithilfe von Phagendisplay gleichzeitig funktional untersucht werden. Eine Phagendisplay-Bibliothek mit dem Antikörper-Genrepertoir der Menschheit passt in ein kleines Röhrchen.  

 

 

1. Nennen Sie bitte 3-5 Kern-Stichpunkte zu Ihrem Forschungsgebiet. 
„Während meiner Stipendiatenzeit als Postdoc habe ich zusammen mit Frank Breitling das Antikörper-Phagendisplay erfunden. Die unzähligen Möglichkeiten dieser Technologie halten mich noch heute auf Trab, so hat sie im letzten Jahr die extrem schnelle Entwicklung unseres COVID-19-Medikaments ermöglicht. Wir arbeiten aber auch an vielen anderen Aspekten des Antikörper-Engineering, z.B. in vitro-Evolution, Fusionsproteinen und schaltbaren Antikörpern.“

 

2. Was macht für Sie die Faszination an Ihrem Forschungsbereich aus – weshalb haben Sie sich gerade für diese wissenschaftliche Thematik entschieden?
„Für mich war der angewandte Aspekt wichtig. Ein einziges Medikament mitentwickelt zu haben, welches am Ende Menschen hilft, ist mir wichtiger als 100 Publikationen.“ 

 

3. Was ist für Sie das Highlight Ihrer Forschungsergebnisse der letzten 5 Jahre?
„Das Highlight ist zweifellos die Entwicklung des SARS-CoV-2 neutralisierenden Antikörpers COR-101 von Null bis zur klinischen Prüfung innerhalb nur einen Jahres.“ 

 

4. Bitte nennen Sie 2-5 Schlüsselpublikationen zu Ihrem Highlight-Thema.

  • Bertoglio, F., Meier, D., Langreder, N., Steinke, S., Rand, U., Simonelli, L., Heine, P. A., Ballmann, R., Schneider, K.-T., Roth, K. D. R., Ruschig, M., Riese, P., Eschke, K., Kim, Y., Schaeckermann, D., Pedotti, M., Kuhn, P., Zock-Emmenthal, S., Wöhrle, J., Becker, M., Grashoff, M., Wenzel, E. V., Russo, G., Kröger, A., Brunotte, L., Ludwig, S., Fühner, V., Krämer, S. D., Dübel, S., Varani, L., Roth, G., Cicin-Sain, L., Schubert, M. & Hust, M. (2020) SARS-CoV-2 neutralizing human recombinant antibodies selected from pre-pandemic healthy donors binding at RBD-ACE2 interface.   Nature communications 12, 1577 (2021)
  • Bertoglio, F., Fühner. V., Ruschig, M., Heine, P.A., Rand, U., Klünemann, T., Meier, D., Langreder, N., Steinke, S., Ballmann, R., Schneider, K.-T., Roth, K.D.R., Kuhn, P., Riese, P., Schäckermann, D., Korn, J., Koch, A., Zock-Emmenthal, S., Becker, M., Scholz, M., Moreira, G.M.S.G., Wenzel, E.V., Russo, G., Garritsen, H.S.P., Casu, S., Gerstner, A., Roth, G., Hermann, A., Schirrmann, T., Dübel, S., Frenzel, A., Van den Heuvel, J., Čičin-Šain, L., Schubert, M. and Hust, M. (2020). A SARS-CoV-2 neutralizing antibody selected from COVID-19 patients by phage display is binding to the ACE2-RBD interface and is tolerant to known RBD mutations. bioRxiv doi: 10.1016/j.celrep.2021.109433
  • J. Korn, D. Schäckermann, T. Kirmann, F. Bertoglio, S. Steinke, J. Heisig, M. Ruschig, G. Rojas, N. Langreder, E. Wenzel, K. Roth, M. Becker, D. Meier, J. van den Heuvel, M. Hust, S. Dübel & M. Schubert (2020) Baculovirus- free insect cell expression system for high yield antibody and antigen production. Scientific Reports,  7;10(1):21393. doi: 10.1038/s41598-020-78425-9

 

5. Von welchen Ihrer Interessen außerhalb der Naturwissenschaft hat Ihre wissenschaftliche Arbeit profitiert? Gibt es da etwas?
„Ich habe einige Jahre in einer Band gespielt. Da lernt man schnell, dass im Team alles viel besser klingt als wenn man für sich alleine spielt.“ 

 

6. Wie bekommen Sie den Kopf frei, wenn ein Projekt mal stockt bzw. wann fallen Ihnen die besten Lösungsansätze für eine aktuelle Fragestellung ein?
„Bei meiner Familie oder beim Segelfliegen.“

 

7. Welchen Geheimtipp würden Sie gerne angehenden Wissenschaftler/innen mit auf den Weg geben?
„Arbeitet an den Themen, die Euch am meisten faszinieren, nicht an denen, die die momentane Wissenschaftsmode gerade bevorzugt.“

 

 

Den Artikel von Stefan Dübel et al. finden Sie in der BIOspektrum-Ausgabe 1/21: „COR-101, ein menschlicher Antikörper gegen COVID-19