Googles DeepVariant: eine Methode für die Medizin- und Bioinformatik?