Interaktion mit Wirtszellen - individuell

Abstract

Die enteropathogenen Vertreter der Gattung Yersinia, Y. pseudotuberculosis und Y. enterocolitica lösen ein weites Spektrum darmassoziierter Krankheiten aus, die von akuter Gastroenteritis mit wässrigem Durchfall bis hin zu ernsten systemischen Infektionen und Folgeerkrankungen wie reaktiver Arthritis reichen. Sie sind weit verbreitet und werden im Boden, auf Nutzpflanzen und in Assoziation mit Insekten gefunden, von welchen sie auf Wild- und Haustiere gelangen. Auf den Menschen werden sie hauptsächlich über verunreinigte Nahrungsmittel übertragen.

Sollte Ihr Browser keine automatische Weiterleitung unterstützen, dann klicken Sie bitte hier, um das gewünschte PDF herunterzuladen.