Sensorische Rhodopsine: Modellsystem für transmembrane Signaltransduktion

Abstract

Die archaebakterielle Phototaxis wird wie die Chemotaxis enterischer Bakterien durch Histidin-Kinase-gekoppelte Rezeptoren reguliert. Die homologen Signaltransduktionsketten steuern die Bewegung der Bakterien zu Orten optimaler Lebensbedingungen. Eine der zentralen, noch weitgehend ungeklärten Fragestellungen betrifft den Signaltransfer vom angeregten Rezeptor zur zytoplasmatischen Domäne. Neuere Untersuchungen zur Struktur und Funktion des photophoben Photorezeptors (Sensor Rhodopsin II) aus N. pharaonis erlauben es nun, die ersten Schritte des transmembranen Signaltransfers auf molekularer Ebene zu erklären.

Sollte Ihr Browser keine automatische Weiterleitung unterstützen, dann klicken Sie bitte hier, um das gewünschte PDF herunterzuladen.